Polarity

Klicken Sie in das Titelfeld, um den jeweiligen Textabschnitt zu lesen.

Polarity oder Polaritätstherapie ist eine ganzheitliche Behandlungsmethode, bei welcher der Energiefluss im Körper harmonisiert wird.

Der Begründer der Polaritätstherapie ist der Österreicher Randolph Stone (1890-1981), der als Naturarzt, Osteopath und Chiropraktor in den USA arbeitete. Darüber hinaus studierte Stone auch die Heilmethoden der alten östlichen Medizinsysteme, insbesondere der Traditionellen Chinesischen Medizin, des Ayurveda und der alten hermetischen Heilkunde aus Ägypten. Aufgrund seiner Studien entwickelte er die Polaritätstherapie oder Polarity, die als ganzheitliche Behandlungsmethode östliche und westliche Heilverfahren miteinander vereint. Allerdings wuchs das Interesse an der neuen Methode erst zu Beginn der 1970er-Jahre. Vor allem in den USA ist Polarity mittlerweile eine weit verbreitete Behandlungsform, ihr Bekanntheitsgrad hat jedoch in den letzten Jahren auch in Europa zugenommen.

Das ganze Leben besteht aus Polaritäten wie warm/kalt, männlich/weiblich, Stillstand/Bewegung, Licht/Schatten etc. Unzählige Polaritätsbeziehungen sind in jedem Organismus aktiv. Die Grundlage der Polaritätstherapie ist die Vorstellung, dass die Lebensenergie im menschlichen Körper (ähnlich dem Qi der Traditionellen Chinesischen Medizin) in einem Spannungsfeld zwischen zwei Polen (plus/minus) fliesst.

Entlang der Körpermitte sind fünf neutrale „Energiezentren“ angeordnet, die den Elementen Äther, Luft, Feuer, Wasser und Erde entsprechen. Diesen fünf Zentren werden jeweils bestimmte Organe, Körperteile und Körperfunktionen zugeordnet. So reguliert zum Beispiel Äther Halsbeschwerden und ist verantwortlich für ein Engegefühl.

Das ungehinderte Fliessen der Lebensenergie zwischen den beiden Körperpolen und ein ausgewogenes Gleichgewicht der fünf Elemente ist nach den Vorstellungen der Polarity-Therapie Voraussetzung für Gesundheit und Wohlbefinden. Umgekehrt sind Krankheiten und Schmerzen auf Störungen des Energieflusses zurückzuführen.

© 2018 Eskamed AG

Nach Kenntnis des EMR verwenden zurzeit die nachfolgenden Versicherer die EMR-Registrierung in irgendeiner Form.

Bitte beachten Sie, dass diese Angaben zu den Versicherern lediglich informativen Charakter haben und keinen Anspruch auf Vergütung vermitteln. Jeder Versicherer entscheidet selbst, ob er eine Methode vergütet, in welchem Umfang er Vergütungen leistet und ob er die Vergütung von weiteren oder anderen Voraussetzungen als der EMR-Registrierung abhängig macht. Jeder Versicherer kann diesen Entscheid jederzeit abändern. Wir empfehlen Ihnen daher grundsätzlich, vor Behandlungsbeginn immer eine Kostengutsprache des Versicherers einzuholen.

  • Aquilana Versicherungen
  • Atupri Gesundheitsversicherung
  • AXA
  • CONCORDIA Schweiz. Kranken- und Unfallvers. AG
  • CSS Krankenversicherung AG
  • EGK-Gesundheitskasse
  • FKB Die liechtensteinische Gesundheitskasse
  • GALENOS Kranken- und Unfallversicherung
  • Groupe Mutuel
  • Helsana Versicherungen AG
  • innova Krankenversicherung AG
  • KPT Krankenkasse AG
  • Moove Sympany AG
  • rhenusana
  • Sanagate AG
  • Sanitas Krankenversicherung
  • Sodalis Gesundheitsgruppe
  • Sumiswalder Kranken- und Unfallkasse
  • Suva - Militärversicherung
  • SWICA Krankenversicherung AG
  • vita surselva
  • Vivao Sympany AG