Fragen und Antworten

Bitte wählen Sie eine Rubrik aus, zu der Sie die vorhandenen Fragen und Antworten anzeigen lassen möchten.

Ich habe Fragen...

 

Wiedererlangung der EMR-Registrierung

Sie können die Registrierung während längstens 12 Monaten nach Enddatum der Registrierung für die gleiche(n) Methode(n) reaktivieren lassen, indem Sie schriftlich um die Reaktivierung nachsuchen. Eine Reaktivierung ist dann möglich, wenn
- der Nachweis erbracht ist, dass alle bis zum Enddatum der Registrierung zu absolvierenden Fort- und Weiterbildungsstunden und/oder Auflagen erfüllt sind;
- die zum Zeitpunkt der Reaktivierung geltenden Geschäftsbedingungen (AGB) und Reglemente vorbehaltlos akzeptiert sind;
- und alle offenen Gebühren beglichen worden sind.

Bitte beachten Sie, dass eine erfolgreiche Reaktivierung keinen rückwirkenden Effekt hat, d.h. dass sich Ihr Name bis zum Datum der Reaktivierung nicht auf der EMR-Therapeutenliste befindet.
Aus Gründen der Qualitätssicherung kann eine Registrierung, die länger als 12 Monate zurückliegt, nicht mehr reaktiviert werden. Sie haben jedoch die Möglichkeit, ein neues Registrierungsgesuch beim EMR einzureichen. Es gelten jeweils die zum Zeitpunkt des Registrierungsgesuchs gültigen Reglemente des EMR. Bitte beachten Sie, dass in diesem Fall die Reglemente des EMR vollumfänglich erfüllt sein müssen und somit auch die schul- und erfahrungsmedizinische Ausbildung neu nachgewiesen werden muss.