Ulrike Fischer

Ulrike Fischer

Atemtherapie

Jakobstrasse 2, 8400 Winterthur
Telefon: 052 525 94 60
Termine nach Absprache telefonisch oder per E-Mail

Jakobstrasse 2
8400 Winterthur

Telefon: 052 525 94 60
Termine nach Absprache telefonisch oder per E-Mail

Atemtherapie

EMR zertifiziert Medgate Partner Network
EMR zertifiziert Medgate Partner Network
Therapie-Methoden mit EMR-Qualitätslabel
  • Atemtherapie
Leitbild

Atemtherapie ist eine ganzheitliche Körpertherapie. Mit Behandlungen auf der Liege und Atemübungen soll der Atem frei und ohne Anstrengung fliessen können. Dabei lösen sich tiefere Schichten und das Zusammenspiel von Körper und Geist kann Ihnen klarer werden. Wenn Sie einen Weg suchen, Ihre Beschwerden zu verstehen und sich auf den Selbstheilungsprozess einlassen möchten, kann die Atemtherapie eine wertvolle und wirkungsvolle Basis sein. Die Arbeit mit dem Atem ist sehr konkret für Sie erlebbar und frei von Suggestion. Es geht um die Bewusstwerdung der Verbindungen zwischen körperlichen Empfindungen, Emotionen und Gedanken. Der Atem ist die Grundlage jedes Achtsamkeitstrainings. Sehr sanft werden Sie vom Atem zu sich geführt.

Tätigkeitsbereich

Ich verbinde die Atemtherapie nach Middendorf mit Atemtechnik nach Buteyko.
Die Atemtechnik nach Buteyko kann Ihnen schnell die Kontrolle über Ihren Atem zurückgeben und Atemnot, Herzrasen und viele andere Symptome verbessern. Diese Atemtechnik eignet sich sehr gut für die Behandlung von Asthma und Milderung der Beschwerden bei COPD und anderen chronischen Krankheiten der Atemwege.
Die Atemmuskulatur ist oft verspannt und auch Ursache für Beschwerden in Herz, Magen, Darm, Nieren. Es lohnt sich sehr, diese Krankheiten ganzheitlich zu betrachten. Der Hauptatemmuskel, das Zwerchfell, befindet sich in der Mitte des Rumpfes und soll frei schwingen können, um die Organe oberhalb und unterhalb von ihm zu massieren, die Blutgefässe beim Bluttransport zu unterstützen und den Rücken dynamisch aufzurichten. Wenn sich das Zwerchfell lösen kann, folgen dem andere Muskelpartien. Das vegetative Nervensystem kann in Balance mit dem sympathischen Nervensystem kommen.