Ausgezeichnet sein

EMR-Qualitätslabel — die Auszeichnung, die sich auszahlt


Bewährte Qualitätssicherung

Das EMR-Qualitätslabel ist das bekannteste Qualitätslabel im Bereich Erfahrungsmedizin in der Schweiz. Es wird vom ErfahrungsMedizinischen Register EMR vergeben und bewährt sich seit mehr als zwanzig Jahren. Der Qualitätsstandard, auf dem das Label basiert, ist von vielen Versicherern, Berufsverbänden, Bildungsinstitutionen, Kantonen und Patientenorganisationen anerkannt. Als unabhängige, neutrale Zertifizierungsstelle steht das EMR allen Therapeutinnen und Therapeuten offen, vorausgesetzt, sie erfüllen die EMR-Qualitätskriterien.

Ein Qualitätslabel, fünf Vorteile

Auszeichnung

Das EMR-Qualitätslabel ist eine Auszeichnung. Therapeutinnen und Therapeuten zeigen damit, dass sie eine Vielzahl von Qualitätskriterien erfüllen, sich laufend fort- und weiterbilden und verantwortungsvoll mit ihren Patientinnen und Patienten umgehen.

Konstante Qualität

Das EMR-Qualitätslabel ist jeweils ein Jahr gültig. Um die Zertifizierung zu erneuern, müssen Therapeutinnen und Therapeuten nach einem Jahr aufs Neue nachweisen, dass sie weiterhin berechtigt sind, diese Auszeichnung zu erhalten.

Marktzugang

Für die meisten Schweizer Krankenversicherer ist das EMR-Qualitätslabel eine wichtige Voraussetzung, um über die Vergütung von erfahrungsmedizinischen Leistungen zu entscheiden. Die Informationen darüber, welche Therapeutinnen und Therapeuten für welche Methoden oder Berufsabschlüsse registriert sind, übermittelt das EMR regelmässig an die angeschlossenen Versicherer und Organisationen.

Alleinstellungsmerkmal

Das EMR-Qualitätslabel hat Signalwirkung. Als Therapeutin oder Therapeut zeigen Sie damit, dass Sie ausgezeichnet sind und können sich so von anderen Anbietern im Markt unterscheiden.

Öffentliche Präsenz

Als Therapeutin oder Therapeut mit EMR-Qualitätslabel steht Ihnen der EMR-Guide offen. Der EMR-Guide ist das einzige Online-Verzeichnis für EMR-zertifizierte Fachpersonen und damit eine wichtige Plattform für Ihr Marketing in der Öffentlichkeit. Dank eines attraktiven, kostengünstigen Profils im EMR-Guide sind Sie im Internet präsent und werden gefunden.

Kriterien für die Zertifizierung

Ein hoher Qualitätsstandard, der wiederholt einer genauen Prüfung unterzogen wird, macht das EMR-Qualitätslabel zu dem, was es ist: Ein Gütesiegel, auf das die Öffentlichkeit vertrauen kann.

Wer von den Vorteilen des EMR-Qualitätslabels profitieren möchte, muss nachweisen, dass sie oder er die Qualitätskriterien für die Zertifizierung erfüllt.

Folgende Qualitätskriterien werden geprüft:

  • Erfolgreich abgeschlossene Ausbildung für Methoden oder Berufsabschlüsse, die auf der EMR-Methodenliste genannt sind
  • Guter Leumund
  • Absicherung der therapeutischen Tätigkeit durch Berufshaftpflichtversicherung
  • Praktische Erfahrung im Umgang mit Patientinnen und Patienten
  • Regelmässige Fort- und Weiterbildung
  • Verpflichtung für die Werte und Normen des EMR-Berufskodex

Das EMR-Qualitätslabel ist jeweils für ein Jahr gültig. Um die Zertifizierung zu erneuern, weisen Therapeutinnen und Therapeuten die geforderten Fort- und Weiterbildungen nach und belegen, dass sie den EMR-Qualitätsstandard erfüllen.

Möchten Sie sich zertifizieren lassen?
Lesen Sie weiter im Abschnitt EMR-Qualitätslabel beantragen.