Katharina Fürst Bitterli

Katharina Fürst Bitterli

Atemraum

Amthausquai 31, 4600 Olten
www.atem-gesang.ch

Amthausquai 31
4600 Olten

www.atem-gesang.ch

Atemraum

EMR zertifiziert
EMR zertifiziert
Therapie-Methoden mit EMR-Qualitätslabel
  • Atemtherapie
Tätigkeitsbereich

Atemtherapie nach Middendorf
Diese Therapiemethode hat ihre Stärke in der Achtsamkeitslehre und Wahrnehmungsschulung der Empfindung. Eine Vielfalt meditativer Atem- und Bewegungsübungen und eutonisierender Behandlungsgriffe, unterstützen Hilfesuchende und Interessierte darin, sich besser zu spüren und atembeengende Blockierungen im Bewegungsapparat zu lösen.

Körperpsychotherapie
hat sich aus der tiefenpsychologisch und entwicklungspsychologisch orientierten Forschung der Wechselwirkungen zwischen Körper und Seele entwickelt. Sie birgt eine reiche Sammlung an erfahrungs- medizinischen Erkenntnissen und praktischen Möglichkeiten, um unbewusste, psychische Prozesse aufzudecken und ins Bewusstsein zu bringen. Die Achtsamkeitslehre ist ein wichtiger Teil der Methode.

Atempsychotherapie nach Stefan Bischof
vereint beide Methoden zu einem wirkungsvollen, sich ideal ergänzenden Therapieverfahren, indem der Atem weiterhin als das verbindende Element im Bewusstsein steht.

Ich arbeite in:
Meine Begleitung hat zum Ziel, Menschen darin zu unterstützen den Glauben an ihre Fähigkeit zur Selbsthilfe und Selbstregulierung bei Beschwerden und Krankheiten zu stärken. Niemand kennt uns besser als wir es selber tun.
Die therapeutischen Mittel die ich einsetze entfalten ihre positive Wirkung nachhaltig,
wenn sie nach und nach regelmässig im Alltag praktiziert werden. Die praktische Vorgehensweise ist individuell abgestimmt auf das Beschwerdebild und Bedürfnis der Klientel und setzt sich zusammen aus einer Kombination folgender Beispiele von Behandlungs- und Übungsmöglichkeiten:

Wahrnehmungsschulung, Achtsamkeitslehre und die körperpsychotherapeutische Begleitung bilden die Basis der Zusammenarbeit.

Sie fördern
- den bewussteren Umgang mit sich selber
- die Fähigkeit zur wertfreien Beobachtung der eigenen Befindlichkeit
- das Verständnis für die Wechselwirkungen zwischen Körper und Seele
- die Sicherheit im Umgang mit bedrohlichen Gefühlen
- das Beruhigen der mentalen Bewegungen, wie negatives Gedankenkreisen
- den Ausgleich zwischen Hyperaktivität und Antriebslosigkeit
- das Erkennen von negativen Beziehungsmustern

Körperübungen für
- mehr Beweglichkeit
- die Gewebedurchlässigkeit, Gewebedurchblutung, Entschlackung
- den allgemeinen Kraftaufbau der Muskulatur
- die Stärkung der Rückenmuskluatur
- die Stärkung der Beckenbodenmuskulatur
- das Bewusstwerdung und Korrektur von Fehlhaltungen
- die Steigerung der Empfindungsfähigkeit

Atemübungen für
- das Erkennen von Atemfehlmustern
- den Spannungsausgleich in der Atemmuskulatur
- den Umgang mit Atemwegserkrankungen
- den Umgang mit Atembeschwerden wie Atemnot, Hyperventilationsatem
- die Beruhigen der mentalen Bewegungen
- Stressbewältigung
- Angst- und Panikbewältigung
- Schmerzbewältigung



Stimmbildung und der Gesang
sind ein weiteres Angebot in meiner Praxis, für Menschen,
die gerne singen, oder es immer schon tun wollten
und sich nicht so recht getrauen.Es sind dabei
keine Notenkenntnisse erforderlich.

Wir üben
- den Körper bewusst als Resonanzraum wahrzunehmen
- Atem- und Körperübungen zur Entspannung und Stimmentfaltung
- das Experimentieren mit unterschiedlichen Gesangs - Techniken wie:
- Beatboxen, Vokalperkussion, Vokalatemraum - Übungen,
- die Improvisation und Intonation
- unser musikalisches Gedächtnis
- unser Rhythmik- und Taktgefühls
- und erlernen Mantren und andere Lieder